Große Trommel für Großartige Musik

Musikvereinigung bestens vorbereitet

Besonders stolz sind die Mitglieder der Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler auf ihre neueste Errungenschaft. Es ist eine wirklich große Konzerttrommel.

„Die hatte in unserer Schlagzeugausrüstung noch gefehlt“, sagt Frank Heuser, Vorsitzender des städtischen Blasorchesters.

 

Wobei man das auch Jammern auf hohem Niveau nennen könnte. Es gibt nicht viele Vereine in der näheren Umgebung, die über ein solch monströses Instrument verfügen. Liegt es an der immens schwierigen Handhabung bei Transport und Aufbewahrung, oder an den hohen Anschaffungskosten für ein Musikinstrument in dieser Größenordnung? „Um letzteres brauchten wir uns zum Glück keine so großen Sorgen machen, da sich einige Sponsoren gefunden haben, die unsere Musik begeistert und die uns beim Kauf unterstützten“, so Heuser.

 

Ihren ersten großen Einsatz hatte die große Trommel dann auch schon am letzten Wochenende, als die Spieler der Musikvereinigung auf der Schönburg in Oberwesel ihr jährliches Probenwochenende absolvierten. Mit über 50 Teilnehmern bereiteten sie sich dort intensiv auf das am übernächsten Samstag stattfindende Jahreskonzert vor.

 

„Der voluminöse Klang der Trommel, der bis unter die Haut geht, fügt sich perfekt in die grandiose Filmmusik unseres anstehenden Konzertes ein“, so Dirigent Richard Knipp, „überhaupt trägt das Schlagzeugregister diesmal die Hauptaufgabe, und ich freue mich, dass wir mit 8 hervorragenden Schlagzeugern ausgestattet sind.“

 

Die vielen Zuhörer wird’s ebenfalls freuen, wenn sie am Samstag, 12. März 2016, 19:00 Uhr im Helmut-Gies-Bürgerzentrum in Ahrweiler „Indiana Jones & Co.“ bei wilden Verfolgungsjagden mit einem „Wummern im Bauch“ erleben. Wenn auch Sie erfahren möchten, wie man Drachen zähmen kann, oder ob man seinen Drink besser geschüttelt oder gerührt trinkt, wenn Sie schon immer mal wissen wollten, für welche Reederei Käpt’n Jack Sparrow fährt, oder wie Forrest Gump das Laufen lernte - dann sollten Sie sich unbedingt diesen Termin dick im Kalender anstreichen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0